Melanie Mehring

Veranstaltungen

Lale und Lili, Marleene und Lili und Vera
Ein Dramolett über Sehnsucht
– Papiertheater

Ort: Teehaus, Große Wallanlagen
Datum: 28. Januar
Zeit: 19:30
Eintritt: frei

Die Musen planen ein Festival zum Thema Sehnsucht und scheitern beinahe an der Gema. Gelehrsamkeit und Fortuna reflektieren über „traurige Musik“: Was genau macht Musik aus, die gleichzeitig Sehnsucht auslöst und Trost spendet? Wie konnte ausgerechnet das deutsche Lied „Lili Marleen“ vom „Bomben auf Engelland“-Komponisten Norbert Schultze zum Sehnsuchtslied aller Soldaten weltweit werden? Was hat dieses Lied mit der Trosthymne des Commonwealth „We’ll Meet Again“, gesungen von Vera Lynn gemeinsam? Und welche Bedeutung hatten diese Lieder für die Interpretinnen selbst? Ein Besuch am Grab, ein Blick in die Garderobe, ein Ausflug zur Truppenbetreuung in den Dschungel – die Damen selbst geben Auskunft.

Text: Wiebke Johannsen, Figuren: Birgit Kiupel, Musik: Melanie Mehring, Gaststar: Cornelia Kempers, Inspizienz: Lisa Lähnemann

„Hello Frollein“ – Neues und Altes aus der Fräulein-Forschung

Ort: Ledigenheim, Rehoffstr. 1
Datum: 17.Februar 2023
Zeit: 19:30
Eintritt: frei

Das Fräulein lebe hoch! Das Fräulein ist die alleinstehende Dame, ist das Fräulein Lehrerin, ist das Fräulein vom Amt – und war ursprünglich Adel.

Ein multimusischer Abend mit Wilhelmine von Anhalt Dessau, mit Paula von Bülow und uns: La Cumpaneia.

Text: Wiebke Johannsen, Bild: Birgit Kiupel, Musik: Melanie Mehring

„Helle Nächte“
– Vernissage

Musik: Melanie Mehring

Ort: Kultur- und Bürgerhaus Marne
Datum:  4. Dezember 2022
Zeit: 16:00
Eintritt: frei

„Hello Frollein“
– Neues und Altes aus der Fräulein-Forschung

Ort: Teehaus, Große Wallanlagen
Datum: 25.November 2022
Zeit: 19:30
Eintritt: frei

Das Fräulein lebe hoch! Das Fräulein ist die alleinstehende Dame, ist das Fräulein Lehrerin, ist das Fräulein vom Amt – und war ursprünglich Adel.

Ein multimusischer Abend mit Wilhelmine von Anhalt Dessau, mit Paula von Bülow und uns: La Cumpaneia.

Text: Wiebke Johannsen, Bild: Birgit Kiupel, Musik: Melanie Mehring

Grotten, Gräten und Gesine
– Papiertheater

Ort: Teehaus, Große Wallanlagen
Datum: 28. Oktober 2022
Zeit: 19:30
Eintritt: frei

Ort: Ledigenheim, Rehhoffstr 1
Datum: 29. Oktober 2022
Zeit: 19:30
Eintritt: Spende

Grotten, Höhlen und Loggien bergen groteske Geheimnisse und scheue Bewohner. Wir nehmen Sie mit auf eine Expedition zu Platon, Nikki de Saint Phalle und Grottenolmen. Was würde sich dafür besser eignen als die transportable Miniaturhöhle eines Papiertheaters?

Text von Wiebke Johannsen, Figuren von Birgit Kiupel, Musik von Melanie Mehring. Zusammen sind sie La Cumpaneia.

Plättitüden
– ein Programm zum Dämpfen, Glätten und Reisen von LA CUMPANEIA

(Melanie Mehring : Ton, Dr. Birgit Kiupel : Bild, Wiebke Johannsen : Wort)

Ort: Moorburger Elbdeich 263
Datum: Sonntags, 09.10.2022
Zeit: 17:00
Eintritt: 15,00 €

Jede dritte Frau tut es gern: Bügeln, norddeutsch PLÄTTEN. So ist es auch bei La
Cumpaneia. Die eine inspirierte die zwei anderen zu einem Plätt-Projekt. Wir reisen
mit dem Reisebügeleisen, wir steigen ein in Dispokinesis, wir bügeln das Blut von
Elektra wieder raus, wir hören von Helma Steinbach und Elise Streb, die im Kaiserreich
Büglerinnen-Gewerkschaften gründeten. Dazu Klangkaskaden, wie sie noch kein
Dampfbügeleisen vernommen hat und Bildprojektionen auf Bügelware.

https://www.moorburger-art.de/sonntags-um-f%C3%BCnf/

Insel-Landschaften

Ort: Teehaus, Große Wallanlagen
Datum: Freitag, 30. September 2022
Zeit: 19:30 Uhr
Eintritt: frei

Eine Exkursion zum Wörtermeer, sagenhaftes Relikt des Zechsteinmeeres im Perm; Fähnchen auf der Seekarte weisen den Weg zwischen Fabelwesen, Salzgebirgen und Zeichenspeichern. Auf- und abtauchende Inseln künden von ihren Herrscherinnen und verzauberten Gestrandeten. Unterlegt von digitalem Tastenspiel mit Neptunes von Liebe und Sinnlichkeit, aus den Kellern der Weltenmeere und von den Klippen der Erinnerungsinseln. Gleichsam Tonvorkommen, angelagert an Kalk-Klangfelsen.

La Cumpaneia:
Wiebke Johannsen: Logbuch
Birgit Kiupel: Seekarten
Melanie Mehring: Wind- und Tastenspiel

Plättitüden – ein Programm zum Dämpfen, Glätten und Reisen von LA CUMPANEIA

(Melanie Mehring : Ton, Dr. Birgit Kiupel : Bild, Wiebke Johannsen : Wort)

Ort: Teehaus Große Wallanlagen
Datum: Sonnabend, 27.08.2022
Zeit: 19:30
Eintritt: frei

Jede dritte Frau tut es gern: Bügeln, norddeutsch PLÄTTEN. So ist es auch bei La
Cumpaneia. Die eine inspirierte die zwei anderen zu einem PlättProjekt. Wir reisen
mit dem Reisebügeleisen, wir steigen ein in Dispokinesis, wir bügeln das Blut von
Elektra wieder raus, wir hören von Helma Steinbach und Elise Streb, die im Kaiserreich
BüglerinnenGewerkschaften gründeten. Dazu Klangkaskaden, wie sie noch kein
Dampfbügeleisen vernommen hat und Bildprojektionen auf Bügelware.

Der „Plättcast“ – Drei Erzählungen von Wiebke Johannsen rund um das Bügeln

 1. „Zeichen am Himmel“ – gesprochen von Wiebke Johannsen
Angeregt durch ein neu geborenes Sternbild hat Claudia eine lukrative Idee…;
Text: Wiebke Johannsen
Musik: Melanie Mehring
Ton: Christian Alpen
Realisation: Dr. phil. Birgit Kiupel

Es folgen in Kürze:

2. „Eisen auf Reisen“ – nach langen Jahren des Reisens wird das Reisebügeleisen „Electra“ schmerzhaft mit der Gegenwart konfrontiert
 
3. „Zeitreise mit heißem Eisen – Helma Steinbach“- ein Portrait der Gerwerkschafterin und Gründerin des „Reichsverbands der Plätterinnen“ Helma Steinbach

Hier geht es zum Podcast:

Es sind keine weiteren Einträge vorhanden...